Ein weiterer Bericht ... (Forum)

TOM ⌂, 93197 Zeitlarn/Regendorf, Donnerstag, 22. März 2012, 17:07 (vor 2067 Tagen)

Hi @ all,

heute erreichte mich ein spannender Bericht über LDN ... die Autorin gab mir die Erlaubnis, ihn hier zu veröffentlichen :

"
heute möchte ich mich mit meinen Erfahrungen an Sie wenden, damit andere Mitglieder im Forum auch ermutigt werden.

Bei mir wurden Ende 2009 erst bei einem zufälligen Kopf-MRT entzündliche Herde festgestellt. Eine anschließende Liquor-Untersuchung bestätigte den Verdacht, daß bei mir eine ZNS-Erkrankung - MS - vorliegt.

Da ich trotz der Diagnose bis dahin keine MS-typischen Beschwerden hatte, hat mich mein Neurologe, noch nicht therapiert, mein Status würde für die Krankenkasse n. n. ausreichen, aber ich war von da an in Abständen von einem halben bis einem insgesamt 5 Mal beim MRT.
Jedes Mal die gleiche Diagnose, mehrere kleine und ein aktiver Herd. So der Stand März 2011.

Im November 2011 bin ich durch einen reinen Zufall auf "LDN" gestossen und ich einen Weg gefunden, dieses Medikament einzunehmen. Ich habe nicht so richtig geglaubt, daß es was bewirkt, aber nachdem ich ja in der Broschüre gelesen habe, daß es keine Nebenwirkungen hat, habe ich es von da an jeden Abend eingenommen. Und zwar nur dieses und keine weiteren Medikamente!!!

Nun war ich am 21.03.2012 - also nach einem Jahr zum Kopf MRT und siehe da, es es gibt keine Entzündungen mehr und der aktive Herd ist vernarbt!!!
Also sowas kann doch kein Zufall sein, nachdem ich jahrelang den gleichen Befund habe, hat sich ausgerechnet jetzt dieser Befund ergeben.

Ich bin ja mal gespannt, was mein Neurologe dazu sagt.

Ich wünschte mit, daß mehr Leute von dem Medikament wissen."

... klingt hervorragend ...

Ich habe den Autor gebeten, sich im Forum anzumelden um zu schreiben, wie es weiter geht ..

So long

TOM


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum