Grund, dass es keine Studien gibt! (Forum)

Tony, Dienstag, 10. August 2004, 14:23 (vor 4853 Tagen)

Liebe alle,

jetzt habe ich endlich den Grund herausgefunden, warum es für LDN bei MS keine Studien gibt:

Es sind natürlich, wie ja schon allseits vermutet, wirtschaftliche Gründe. Der Wirkstoff Naltrexone ist ja schon lange bekannt und der dazugehörige Patentschutz abgelaufen. Das wissen wir von Tom, trotzdem wäre eine Studie mit der geringeren Dosierung bei MS schon noch von wirtschaftlichem Interesse für die Pharmafirmen, denn eine neue Indikation bringt durchaus auch noch ein bißchen Geld.

Der Hauptgrund ist aber ein anderer: Die geringe Dosierung und Anwendung bei MS ist in den USA als Patent eingetragen, und zwar für den guten Dr. Bihari. Dieser Patentschutz läuft noch bis mindestens 2009, da die Anmeldung 1989 erfolgte. Damit ist es allen Pharmafirmen verboten, das Mittel in der niedrigen Dosierung herzustellen. Studien lohnen sich deshalb erst, wenn der Patentschutz abläuft. Und Dr. Bihari macht ein Wahnsinnsgeld, indem er LDN herstellt und vertreibt.

Zur Beruhigung für alle LDN-Junkies: Das Zusammenmischen durch den Apotheker ist erlaubt!

Hier der Link zum Patent:

http://patft.uspto.gov/netacgi/nph-Parser>Sect1=PTO2&Sect2=HITOFF&p=1&u=...

Für mich war das alles höchst interessant, zu erfahren, was nun wirklich der Hintergrund ist, und es ist mal wieder klar, dass zumindest einer gut an uns verdient! Sei's drum, wenn seine Methode was bringt, soll er ruhig! Nur ist leider mit Studien vor 2008 nicht zu rechnen!

Liebe Grüße

Tony


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum