Hausarzt kann es nicht verschreiben... (Forum)

TOM ⌂, 93197 Zeitlarn/Regendorf, Freitag, 11. September 2009, 09:57 (vor 2995 Tagen) @ tito

Hi tito,

... sorry ... ich war ein paar Tage nicht hier ... daher die Verzögerung ...

... Kann schon, nur "ziert sich" ...


» war heute bei einem eigentlich recht aufgeschlossenen Arzt und habe ihm
» einige Unterlagen gezeigt und Studien bez. LDN. Er meinte er könne meiner
» Mutter dieses Mittel nicht verschreiben da es in Deutschland nicht für
» diese Krankheit zugelassen ist. Wenn er es aufschreiben würde, müßte er
» für eventuelle Nebenwirkungen haften und somit könnte es zu einem
» rechtlichen Problem geben.

... also wie das mit Haftung etc, aussieht, weis ich nicht ... ABER: ich bekomme LDN bzw. Naltrexone mit einem Privatrezept meines Hausarztes obwohl es nicht für MS zugelassen ist ... ist Cortison meines Wissens nach auch nicht (!!) , wird aber trotzdem angewandt, bzw. ist im akuten Schub die Nr. ! ...

Wenn er nur Probleme mit eventuellen Nebenwirkungen hat, so sei ihm gesagt: LDN hat (schon bzw gerade im Vergleich mit anderen MS-Medikamenten) KEINE nenenswerten Nebenwirkungen ...

Viel Glück bei Deiner Suche nach einem Rezept bzw. jemandem, der es verschreibt ..

So long

TOM


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum