Re: @JO (Forum)

Tip, Mittwoch, 18. August 2004, 12:08 (vor 4840 Tagen) @ DIETER


Als Antwort auf: @JO von DIETER am 18. August 2004 09:39:07:


Ich bin zwar nicht Jo ;-)
doch wundern tut es mich nicht.
Da die anti-symptomatische Wirkung fast sofort einsetzt,
kann man daraus und aus dem Wirkungsmechanismus auch schließen,
dass beim Absetzen die Wirkung auch innerhalb von 48 h weg ist.
Es gibt ja kaum kumulative Pegel im Körper. Die Pharmakokinetik
ist also schnell (schätze mal die Halbwertszeit auf ca. 6 h).
Frag doch mal Deinen befreundeten Apotheker, ob er was über die
Pharmakokinetik herausbekommen kann.

Zum Zweiten sehe ich die Argumente fürs Aussetzen, wenn es bei einem
schon etwas bringt, als sehr schwach an. Immerhin kriegen Alkis
in den typischen drei Monaten total 4500 mg. In 3-mg-Dosen entspricht das
also für MS einem Zeitraum von 3 Jahren. Da dürften also schon von der Dosis
her Gewöhnungseffekte gering ausfallen.

Von der Logik her würde ich es ehe so machen: Wenn ich feststelle,
dass die Wirkung nachläßt, dann würde ich mal eine Woche aussetzen,
um den Unterschied zu sehen. Wenn man es dann wieder nimmt, dann hat
man eine realistischere Vorstellung davon, was es einem konkret bringt
und hat dabei Wahrnehmungsbeeinflussende Faktoren wie Erwartungshaltung
und Krankheitsverlauf etwas reduziert.

Mit anderen Worten dürfte Dir Deine Reaktion auf das Absetzen auch etwas über
die Wirkung bei Dir sagen.
Grüße
Tip



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum