tatsächliche Nebenwirkungen???? (Forum)

otti, Montag, 02. August 2004, 23:24 (vor 4861 Tagen)

Hallo, nachdem ich mittlerweile so allerhand positives über das neue Wundermedi lese und höre , bin ich schon ganz schön gespannt! Ich warte erstmal, ob ihr das alle (besonders Dieter*ggg*) für mindestens ein Jahr überlebt und dann fang ich auch an zu agieren! Was gibt es denn für Nebenwirkungen> Irgendwas negatives muss doch auch passieren> Seid nicht feige und erzählt es mir, ich würd ja auch gerne....Viele Grüße von Otti


Re: tatsächliche Nebenwirkungen????

Jo, Dienstag, 03. August 2004, 06:00 (vor 4861 Tagen) @ otti


Als Antwort auf: tatsächliche Nebenwirkungen>>>> von otti am 02. August 2004 23:24:08:


Hi otti
LDN ist kein MS Medikament, es isrt lediglich eine Anwendung eines Medikamentes gegen Heroinsucht, also eine Ersatzdroge.
Doch in niedriger Dosierung ist die Anwendung mit Naltrexone im Selbstversuch eine der angenehmsten Alternativen.
CU
Jo

Hallo, nachdem ich mittlerweile so allerhand positives über das neue Wundermedi lese und höre , bin ich schon ganz schön gespannt! Ich warte erstmal, ob ihr das alle (besonders Dieter*ggg*) für mindestens ein Jahr überlebt und dann fang ich auch an zu agieren! Was gibt es denn für Nebenwirkungen> Irgendwas negatives muss doch auch passieren> Seid nicht feige und erzählt es mir, ich würd ja auch gerne....Viele Grüße von Otti

Re: tatsächliche Nebenwirkungen????

UteC., Dienstag, 03. August 2004, 08:31 (vor 4861 Tagen) @ Jo


Als Antwort auf: Re: tatsächliche Nebenwirkungen>>>> von Jo am 03. August 2004 06:00:11:


Hallo Jo, erstaunlich, was es bei Dir bewirkt!
Immerhin hast Du in den lezten Tagen doppelt soviel geschrieben, wie in den letzten 2 Jahren!
Wenn ich dann noch die Uhrzeit des Postings lese, würde ich denken du bist schon wach oder warst noch nicht im Bett ;-)))
Ich wünsche Dir einen schönen Tag!
Mich interessiert LDN immer mehr, doch stecke ich noch im Mitoxzyklus.
Liebe Grüße
Ute

Hi otti
LDN ist kein MS Medikament, es isrt lediglich eine Anwendung eines Medikamentes gegen Heroinsucht, also eine Ersatzdroge.
Doch in niedriger Dosierung ist die Anwendung mit Naltrexone im Selbstversuch eine der angenehmsten Alternativen.
CU
Jo

Re: tatsächliche Nebenwirkungen????

Peter, Dienstag, 03. August 2004, 10:21 (vor 4861 Tagen) @ UteC.


Als Antwort auf: Re: tatsächliche Nebenwirkungen>>>> von UteC. am 03. August 2004 08:31:10:

doch stecke ich noch im Mitoxzyklus

Hi Ute,
das klingt so, als sei Mitox etwas Erstrebenswertes,
quasi Gottgegebenes, woran ein Betroffener nicht zu
rühren hat...

Mitox, was im Namen schon die Silbe "tox", also toxisch,
giftig enthält, halte ich für den zerstörerischen Weg.

LDN scheint ein Weg (einer von vielen>) zu sein, der auf-
bauend wirken könnte.

Viele Wege führen nach Rom. Es kommt auch darauf an, welche
Erwartungen Du an das Leben hast. Manche wollen auch nur
allein atmen können. Ist klar, daß diese Menschen kein Ver-
ständnis für die vielen (oft auch gescheiterten) Therapie-
versuche aufbringen.

Wünsche Dir einen guten Weg...

Ciao, Peter


Re: tatsächliche Nebenwirkungen????

Jo, Dienstag, 03. August 2004, 20:17 (vor 4860 Tagen) @ Peter


Als Antwort auf: Re: tatsächliche Nebenwirkungen>>>> von Peter am 03. August 2004 10:21:21:


ganz Deiner Meinung
soisses
cu
Jo

doch stecke ich noch im Mitoxzyklus

Hi Ute,
das klingt so, als sei Mitox etwas Erstrebenswertes,
quasi Gottgegebenes, woran ein Betroffener nicht zu
rühren hat...
Mitox, was im Namen schon die Silbe "tox", also toxisch,
giftig enthält, halte ich für den zerstörerischen Weg.
LDN scheint ein Weg (einer von vielen>) zu sein, der auf-
bauend wirken könnte.
Viele Wege führen nach Rom. Es kommt auch darauf an, welche
Erwartungen Du an das Leben hast. Manche wollen auch nur
allein atmen können. Ist klar, daß diese Menschen kein Ver-
ständnis für die vielen (oft auch gescheiterten) Therapie-
versuche aufbringen.
Wünsche Dir einen guten Weg...
Ciao, Peter

Re: tatsächliche Nebenwirkungen????

Jo, Dienstag, 03. August 2004, 20:13 (vor 4860 Tagen) @ UteC.


Als Antwort auf: Re: tatsächliche Nebenwirkungen>>>> von UteC. am 03. August 2004 08:31:10:


Hai Ute ;-)
Es geschieht etwas -und Du kennst mich doch schon sehr lange - gelle
Du hast ja recht, hab´mich diese Nacht noch mit Grün/Absyinth im literarischen Cafe gegenüber bekleckertund an und vollgeschüttet,dabei habe ich wieder mal das Schlafen vergessen.
lennst das ja
CU
ms
JO

Hallo Jo, erstaunlich, was es bei Dir bewirkt!
Immerhin hast Du in den lezten Tagen doppelt soviel geschrieben, wie in den letzten 2 Jahren!
Wenn ich dann noch die Uhrzeit des Postings lese, würde ich denken du bist schon wach oder warst noch nicht im Bett ;-)))
Ich wünsche Dir einen schönen Tag!
Mich interessiert LDN immer mehr, doch stecke ich noch im Mitoxzyklus.
Liebe Grüße
Ute

Hi otti
LDN ist kein MS Medikament, es isrt lediglich eine Anwendung eines Medikamentes gegen Heroinsucht, also eine Ersatzdroge.
Doch in niedriger Dosierung ist die Anwendung mit Naltrexone im Selbstversuch eine der angenehmsten Alternativen.
CU
Jo

Re: tatsächliche Nebenwirkungen????

UteC., Dienstag, 03. August 2004, 21:07 (vor 4860 Tagen) @ Jo


Als Antwort auf: Re: tatsächliche Nebenwirkungen>>>> von Jo am 03. August 2004 20:13:15:


Hai Jo,
sind das die Nebenwirkungen *lach*
hu, schon sehr beängstigend ;-)
schon unheimlich, gerade weil ich Dich schon so lange kenne-gelle>
meinst Du es verträgt sich mit dem "Anderen"> Nicht dass Du noch abhebst, hier;-)))
Übrigens warum msJo>>>

Cu Ute


Re: tatsächliche Nebenwirkungen????

TOM ⌂, 93197 Zeitlarn/Regendorf, Dienstag, 03. August 2004, 10:37 (vor 4861 Tagen) @ Jo


Als Antwort auf: Re: tatsächliche Nebenwirkungen>>>> von Jo am 03. August 2004 06:00:11:


Hi Jo,

... sorry, aber etwas korrigieren muss ich Dich doch ....

<i>LDN ist kein MS Medikament</i>

... stimmt die Wirksubstanz heisst Naltrexone .....

<i>, es isrt lediglich eine Anwendung eines Medikamentes gegen Heroinsucht, also eine Ersatzdroge.</i>

.. es ist die Anwendung eines Medikamentes, dass gegen Heroinsucht entwickelt wurde (besser Antidroge, als Ersatzdroge) in niedriger Dosierung gegen Andere Krnakheiten: Krebs, AIDS, MS etc .....

Naltrexone ist chemisch gesehen ein Opium-Antagonist, also das chemische Gegenteil von Opium ..... die Wirksamkeit gegen div. Erkrankungen ergibt sich daraus, dass Naltrexone über die gesteigerte Endophinproduktion T-Zellen in erhöhter Zahl erzeugt .....

Ersatzdroge: irgendwie ist doch jedes Medikamten (ASS, Hustensaft etc) eine Droge ..... aber nicht nur <i>Ersatz</i> ......

So long

TOM


Re: tatsächliche Nebenwirkungen????

TOM ⌂, 93197 Zeitlarn/Regendorf, Dienstag, 03. August 2004, 10:25 (vor 4861 Tagen) @ otti


Als Antwort auf: tatsächliche Nebenwirkungen>>>> von otti am 02. August 2004 23:24:08:


Hallo Otti,

<i> Was gibt es denn für Nebenwirkungen> Irgendwas negatives muss doch auch passieren> Seid nicht feige und erzählt es mir, ich würd ja auch gerne....</i>

.... Nebenwirkungen sind in der Anfangsphase und/oder bei Steigerung der täglichen Dosis <i>Schlaflosigkeit und ggf. wirre Träume</i> .....

Bei <b>mir</b> trat weder das eine noch das andere auf ..... man könnte auch sagen: vollkommen Nebenwirkungsfrei (wen man von dem bitteren Geschmack mal absieht :-) ) .....

So long

TOM

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum