Frage betreffs Mitox .... (Forum)

Yönnie, Dienstag, 03. August 2004, 16:19 (vor 4856 Tagen)

Hi,

eine Frage!

Ich bin auch aktuell ein Mitox-Junkie, habe bisher 5 Infusionen erhalten. Hat das oder die noch Ausstehenden irgendwelche Auswirkung(en) auf das von mir geplante Verwenden von LDN>

Ja, ich weiß, hier tummeln sich keine Pharmakologen oder Ärzte, aber vielleicht hat jemand diese Thematik bei seinen behandelden Ärzten angesprochen.

Gruß
Yönnie :)


Re: Frage betreffs Mitox ....

TOM ⌂, 93197 Zeitlarn/Regendorf, Dienstag, 03. August 2004, 16:33 (vor 4856 Tagen) @ Yönnie


Als Antwort auf: Frage betreffs Mitox .... von Yönnie am 03. August 2004 16:19:52:


Moin Yönnie,

<i> Hat das oder die noch Ausstehenden irgendwelche Auswirkung(en) auf das von mir geplante Verwenden von LDN></i>

..... ich zitiere Dr.Bihari/Dr.Lawrence (sinngemäss):
LDN und Mitox zugleich sind ohne Probleme möglich .... ABER: da Mitox ein Immunsuppressivum ist und LDN das Immunsystem (oder Teile davon) boosten soll muss damit gerechnet werden, dass LDN nicht sein volle Wirkung entfalten kann (LDN verliert also den Kampf "der Giganten") ......

<i>Ja, ich weiß, hier tummeln sich keine Pharmakologen oder Ärzte, aber vielleicht hat jemand diese Thematik bei seinen behandelden Ärzten angesprochen.</i>

.... gibt es überhaupt irgendwelche behandelnde Ärzte, die sich damit auskennen >>>>>>>>>>>>>

So long

TOM


Re: Frage betreffs Mitox ....

Eva, Dienstag, 03. August 2004, 19:10 (vor 4856 Tagen) @ Yönnie


Als Antwort auf: Frage betreffs Mitox .... von Yönnie am 03. August 2004 16:19:52:

Hi Yönnie,

ich werde am Donnerstag meine 3. Mitox-Infusion bekommen.

Die vorgesehenen Blutuntersuchungen werde ich noch machen ohne LDN, danach werde ich dann mit dem LDN beginnen.
Meinst Du es wäre nicht so gut das Mitox auf Eis zu legen> Falls es doch knüppeldick mit der MS kommt hätte man doch noch Mitox-Reserven>>>

Wir sollten mit dem Feuer spielen, vielleicht gehts uns dann besser und wir könnten darauf verzichten uns weiter den blauen Engel zu genehmigen.

Was meinst Du dazu>>

Gruss

Eva

Hi,
eine Frage!
Ich bin auch aktuell ein Mitox-Junkie, habe bisher 5 Infusionen erhalten. Hat das oder die noch Ausstehenden irgendwelche Auswirkung(en) auf das von mir geplante Verwenden von LDN>
Ja, ich weiß, hier tummeln sich keine Pharmakologen oder Ärzte, aber vielleicht hat jemand diese Thematik bei seinen behandelden Ärzten angesprochen.
Gruß
Yönnie :)

Re: Frage betreffs Mitox ....

Yönnie, Dienstag, 03. August 2004, 21:00 (vor 4856 Tagen) @ Eva


Als Antwort auf: Re: Frage betreffs Mitox .... von Eva am 03. August 2004 19:10:25:


Hallo Eva,

gute Frage!

Ich weiß es wirklich nicht. Mitox war bei mir nicht so der große Renner, aber wie wäre es ohne> Ich vertrage den Kram gut, läuft alles ambulant und der Internist ist nicht so ängstlich. Nachher eine Blutuntersuchung nach 10 Tagen, das war's.

Seit Mai hat sich einiges bei mir stabilisiert, das kann aber kommen von
Cranio Sakral - Therapie und/oder fettarme Ernährung (12 Kilo sind weg!) und/oder die schmerzliche Trennung von einer alkoholkranken Frau (>).

Ich werde auf jeden Fall mit LDN beginnen, sobald ich es in Händen halte.

Ich wünsche uns beiden, daß wir die richtige Entscheidung treffen, aber wissen tun wir's erst in >> Monaten/Jahren>

lg
Yönnie :)


Re: Frage betreffs Mitox ....

, Dienstag, 03. August 2004, 21:47 (vor 4856 Tagen) @ Yönnie


Als Antwort auf: Re: Frage betreffs Mitox .... von Yönnie am 03. August 2004 21:00:46:


So issesa nich ganz
LDN fängt sofort an zu "heilen", hört aber auch gleich wieder auf zu wirken, wenn man es aufhört zu nehmen.
Ist wegen der EndoPhiene und der prommt fogenen "Urlaub von der Krankheit"

Hallo Eva,
gute Frage!
Ich weiß es wirklich nicht. Mitox war bei mir nicht so der große Renner, aber wie wäre es ohne> Ich vertrage den Kram gut, läuft alles ambulant und der Internist ist nicht so ängstlich. Nachher eine Blutuntersuchung nach 10 Tagen, das war's.
Seit Mai hat sich einiges bei mir stabilisiert, das kann aber kommen von
Cranio Sakral - Therapie und/oder fettarme Ernährung (12 Kilo sind weg!) und/oder die schmerzliche Trennung von einer alkoholkranken Frau (>).
Ich werde auf jeden Fall mit LDN beginnen, sobald ich es in Händen halte.
Ich wünsche uns beiden, daß wir die richtige Entscheidung treffen, aber wissen tun wir's erst in >> Monaten/Jahren>
lg
Yönnie :)

Re: Frage betreffs Mitox ....

Jo, Dienstag, 03. August 2004, 21:49 (vor 4856 Tagen) @ nö


Als Antwort auf: Re: Frage betreffs Mitox .... von nö am 03. August 2004 21:47:18:


ich war´s
sorry
Jo


Re: Frage betreffs Mitox ....

UteC., Dienstag, 03. August 2004, 22:00 (vor 4856 Tagen) @ Jo


Als Antwort auf: Re: Frage betreffs Mitox .... von Jo am 03. August 2004 21:49:47:

ich war´s
sorry
Jo

hab ich mir denken können*g*
doch irgendwann ist auch der schönste Urlaub zu ende.
Heißt nicht umsonst Urlaub;-)
CU Ute


Re: Frage betreffs Mitox ....

Jo, Dienstag, 03. August 2004, 22:06 (vor 4856 Tagen) @ UteC.


Als Antwort auf: Re: Frage betreffs Mitox .... von UteC. am 03. August 2004 22:00:12:

ich war´s
sorry
Jo

hab ich mir denken können*g*
doch irgendwann ist auch der schönste Urlaub zu ende.
Heißt nicht umsonst Urlaub;-)
CU Ute

"THINK POSSITIV"

Jo


Re: Frage betreffs Mitox ....

TOM ⌂, 93197 Zeitlarn/Regendorf, Dienstag, 03. August 2004, 22:10 (vor 4856 Tagen) @ nö


Als Antwort auf: Re: Frage betreffs Mitox .... von nö am 03. August 2004 21:47:18:


Hi Jo,

... nicht "nö", sondern Jo !!!

<i>LDN fängt sofort an zu "heilen", hört aber auch gleich wieder auf zu wirken, wenn man es aufhört zu nehmen. </i>

... diese Aussage ist im Prizip richtig .....

<i>Ist wegen der EndoPhiene und der prommt fogenen "Urlaub von der Krankheit" </i>

... dieser Teil Deiner Ausführungen stimmt nicht so ganz: sicherlich erzeugen die Endorphine ein Gefühl wie "Urlaub von der Krankheit", aber das kanst Du auch durch den Konsum von Cannabis erzeugen .... das Ziel von LDN ist: stoppen der Progression ..... und damit unterscheidet es sich ganz deutlich von THC-Produkten ..... und, denke ich, man sollte dieses Zeil nicht aus dem Auge lassen, denn es ist mehr wert, als irgendwekche kurzeitigen Glücksgefühle .... es ist (für uns) "crucial" .....

So long

TOM


Re: Frage betreffs Mitox ....

Jo, Dienstag, 03. August 2004, 23:40 (vor 4856 Tagen) @ TOM


Als Antwort auf: Re: Frage betreffs Mitox .... von TOM am 03. August 2004 22:10:39:


Hi TOM
ganz klar ist THC der Gang über die "Gangway", doch hatte ich in den letzten 20 Jahren (Vorsicht: ich oute mich jetzt - meiner Kifferkariere, nie so eine starke Verbesserung verspürt, wie bei LDN.Sicherlich hat THC mir eine gewisse Entspanntheit bereitet und mir Spastik-Schmerzen weg-getäuscht oder tatsächlich gedämpft bis Schmerzgewöhnung zum Egalsein
führte.
Ist doch optimal!!! wenn ich Dinge der allgemeinen Tätigkeit des tägkichen Lebens, wieder normal mit stabilen Rumpf sitzen oder stehen kann.
Wenn ich langsam erst stehen dann etwas gehen kann.
Habe die Ehre - od., Habaderä
Jo

Hi Jo,
... nicht "nö", sondern Jo !!!
<i>LDN fängt sofort an zu "heilen", hört aber auch gleich wieder auf zu wirken, wenn man es aufhört zu nehmen. </i>
... diese Aussage ist im Prizip richtig .....
<i>Ist wegen der EndoPhiene und der prommt fogenen "Urlaub von der Krankheit" </i>
... dieser Teil Deiner Ausführungen stimmt nicht so ganz: sicherlich erzeugen die Endorphine ein Gefühl wie "Urlaub von der Krankheit", aber das kanst Du auch durch den Konsum von Cannabis erzeugen .... das Ziel von LDN ist: stoppen der Progression ..... und damit unterscheidet es sich ganz deutlich von THC-Produkten ..... und, denke ich, man sollte dieses Zeil nicht aus dem Auge lassen, denn es ist mehr wert, als irgendwekche kurzeitigen Glücksgefühle .... es ist (für uns) "crucial" .....
So long
TOM

Re: Frage betreffs Mitox ....

Ute C., Dienstag, 03. August 2004, 23:47 (vor 4856 Tagen) @ TOM


Als Antwort auf: Re: Frage betreffs Mitox .... von TOM am 03. August 2004 22:10:39:


Hai Tom, sag wirkt das LDN bei Dir auch so wie bei Jo ;-))
Hebt morgen nicht zu sehr ab mit LDN im Doppelpack *g*
Schönen Urlaub und guten Flug wünscht Euch Ute:-))


Re: Frage betreffs Mitox ....

Jo, Dienstag, 03. August 2004, 20:22 (vor 4856 Tagen) @ Yönnie


Als Antwort auf: Frage betreffs Mitox .... von Yönnie am 03. August 2004 16:19:52:


Hi
einfach trauen und positiv denkrn.
Cu
ms
JO

Hi,
eine Frage!
Ich bin auch aktuell ein Mitox-Junkie, habe bisher 5 Infusionen erhalten. Hat das oder die noch Ausstehenden irgendwelche Auswirkung(en) auf das von mir geplante Verwenden von LDN>
Ja, ich weiß, hier tummeln sich keine Pharmakologen oder Ärzte, aber vielleicht hat jemand diese Thematik bei seinen behandelden Ärzten angesprochen.
Gruß
Yönnie :)

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum