Richtige Dosierung (Forum)

DorisR, Samstag, 01. September 2007, 20:57 (vor 4093 Tagen)

Hallo,

ich habe im April mit 1,5 mg LDN angefangen und Mitte Juni von 3 mg auf 4,5 erhöht. Wegen der starken Spasmen in den Beinen habe ich wieder auf 3 mg reduziert. ich habe die 4,5 mg Kapseln in Wasser aufgelöst - jemwils 2 Kapseln (9mg) - und dann täglich eine Tasse getrunken. Das war natürlich nicht sehr genau, aber wahrscheinlich lag es nicht an der Ungenauigkeit, dass die Spasmen nicht deutlich zurück gegangen sind. Seit ein paar Tagen nehme ich wieder 4,5 mg und ich fühle mich gut damit. Vor allem die Fatigue ist zurückgegangen. Nur die Spasmen sind noch ein kleines bisschen schlimmer.
Jetzt wüsste ich gern, ob ich die erhöhte Spastik in Kauf nehmen muss, wenn ich weniger Fatigue haben will, oder ob sich das irgendwann mal einrenkt.

LG Doris


Re: Richtige Dosierung

Gabi Kreuscher GabiK, Dienstag, 04. September 2007, 18:40 (vor 4090 Tagen) @ DorisR


Als Antwort auf: Richtige Dosierung von DorisR am 01. September 2007 20:57:28:


Hallo Doris!

Gute Frage. Leider gibt es keine gute Antwort. Ich habe in den letzten paar Tagen wieder verstaerkt Muskelzuckungen gehabt. War wahrscheinlich der Stress im Forum, obwohl ich nicht wahr haben will, dass es mir so nahe ging! Ich nehme dann etwas Magnesium und Kalzium und es beruhigt sich alles wieder Stueck fuer Stueck.

Ich habe etwas in den amerik. Foren nachgelesen, und Baclofen ist anscheinend auch hier das gaengigste Medikament gegen Spastiken, und man kann es getrost mit LDN nehmen. Wie waere es, wenn du entweder taeglich zwischen 3mg und 4,5mg abwechselst, oder mit der fluessig Methode 3,5mg oder 4mg probierst>

Gabi

Re: Richtige Dosierung

DorisR, Dienstag, 04. September 2007, 19:03 (vor 4090 Tagen) @ Gabi Kreuscher GabiK


Als Antwort auf: Re: Richtige Dosierung von Gabi Kreuscher GabiK am 04. September 2007 18:40:33:


Hallo Gabi,

da ist Dir der Ärger bei MS-world auch schon aufgefallen, ich wollte Dir schon eine PM dazu schreiben. Grischan und Wollo haben sich hier ja schon gründlich zu dem Thema ausgetauscht.
Den Tipp mit den 3 und 4,5 mg abwechselnd werde ich mal ausprobieren. Ich habe jetzt ein paar Mal 3 mg flüssig genommen, aber das hat die Spastik nicht verringert, vielleicht ist das gar keine Nebenwirkung von LDN> Mitten im Schub hatte ich nämlich plötzlich gar keine Spastik mehr. Das hat wenigstens meine Physitherapeutin gesagt. Da hatte ich dann ziemlich weiche Knie. Das ist ja auch nicht erwünscht. Da sind die knüppelharten Waden sogar besser zu ertragen. Sie tun ja nicht weh - nur wenn ich "weit" laufe - also über 300 oder 400 Meter.

Doris


Re: Richtige Dosierung

GabiK, Dienstag, 04. September 2007, 18:48 (vor 4090 Tagen) @ DorisR


Als Antwort auf: Richtige Dosierung von DorisR am 01. September 2007 20:57:28:


Hallo Doris!

Gute Frage. Leider gibt es keine gute Antwort. Ich habe in den letzten paar Tagen wieder verstaerkt Muskelzuckungen gehabt. War wahrscheinlich der Stress im Forum, obwohl ich nicht wahr haben will, dass es mir so nahe ging! Ich nehme dann etwas Magnesium und Kalzium und es beruhigt sich alles wieder Stueck fuer Stueck.

Ich habe etwas in den amerik. Foren nachgelesen, und Baclofen ist anscheinend auch hier das gaengigste Medikament gegen Spastiken, und man kann es getrost mit LDN nehmen. Wie waere es, wenn du entweder taeglich zwischen 3mg und 4,5mg abwechselst, oder mit der fluessig Methode 3,5mg oder 4mg probierst>

Gabi

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum