LDN Dosierung (Forum)

drowi, Freitag, 07. September 2007, 17:46 (vor 4064 Tagen)

Ich möchte von 3mg auf 4.5mg wechseln, da ich das Gefühl habe, dass bei 3mg keine Wirkung mehr vorhanden ist. Gibt es bei 4.5mg stärkere Nebenwirkungen> Könnt ihr mir Tipps geben>

Es ist schön, wenn hier wieder ein bisschen Leben einkehrt, dank "MSWORLD."

jo


Re: LDN Dosierung

GabiK, Freitag, 07. September 2007, 18:17 (vor 4064 Tagen) @ drowi


Als Antwort auf: LDN Dosierung von drowi am 07. September 2007 17:46:29:


Hallo Jo,

Wie lange nimmst du denn schon 3mg> Welche Nebenwirkungen hattest du am Anfang>

Nimmst du die Kapseln, oder die fluessige Methode> Mit fluessigem LDN kann man die Menge langsam erhoehen und hat deshalb geringere Chancen auf Nebenwirkungen. Aber auch die Kapseln kann man fluessig "aufbereiten" und somit langsam erhoehen.

Bist du Mann oder Frau> Komische Frage, aber es macht einen Unterschied! Vielen Maennern ist 4,5mg zu viel.

Ich selber hatte bei dem Aufstieg auf 4,5mg wieder Schlafprobleme. Und die habe ich auch jetzt noch manchmal, nach fast 2 Jahrem LDN! Aber ich schaetze, du musst es selber ausprobieren und schauen wie dein Koerper auf 4,5mg reagiert!

GabiK


Re: LDN Dosierung

drowi, Samstag, 08. September 2007, 13:13 (vor 4063 Tagen) @ GabiK


Als Antwort auf: Re: LDN Dosierung von GabiK am 07. September 2007 18:17:37:

Hallo Jo,
Wie lange nimmst du denn schon 3mg> Welche Nebenwirkungen hattest du am Anfang>
Nimmst du die Kapseln, oder die fluessige Methode> Mit fluessigem LDN kann man die Menge langsam erhoehen und hat deshalb geringere Chancen auf Nebenwirkungen. Aber auch die Kapseln kann man fluessig "aufbereiten" und somit langsam erhoehen.
Bist du Mann oder Frau> Komische Frage, aber es macht einen Unterschied! Vielen Maennern ist 4,5mg zu viel.
Ich selber hatte bei dem Aufstieg auf 4,5mg wieder Schlafprobleme. Und die habe ich auch jetzt noch manchmal, nach fast 2 Jahrem LDN! Aber ich schaetze, du musst es selber ausprobieren und schauen wie dein Koerper auf 4,5mg reagiert!
GabiK

Hallo GabyK, Grischan und Tanya, danke fü Eure Antworten. 3mg nehme ich seit 30 Monaten, und immer am Morgen. Die ersten 2 Jahre hatte ich keine Fatique mehr,
Blasenprobleme 100 % besser, Spastik nur noch selten und jetzt bin ich nur noch müde, Blase spinnt, Allgemeinbefinden war auch schon besser.
Bin M. und habe LDN am Abend nicht vertragen, Schlafstörungen, Magen- Darmprobl.
Mein Apoth. macht mir Kapseln und verrechnet über die KK. weiss nicht wie, aber
ich frag lieber nicht. Von 4.5 mg erwarte ich ein Verschwinden der erwähnten
Probs.
Jo


Re: LDN Dosierung

drowi, Samstag, 08. September 2007, 13:16 (vor 4063 Tagen) @ drowi


Als Antwort auf: Re: LDN Dosierung von drowi am 08. September 2007 13:13:25:

Hallo GabyK, Grischan und Tanya, danke fü Eure Antworten. 3mg nehme ich seit 30 Monaten, und immer am Morgen. Die ersten 2 Jahre hatte ich keine Fatique mehr,
Blasenprobleme 100 % besser, Spastik nur noch selten und jetzt bin ich nur noch müde, Blase spinnt, Allgemeinbefinden war auch schon besser.
Bin M. und habe LDN am Abend nicht vertragen, Schlafstörungen, Magen- Darmprobl.
Mein Apoth. macht mir Kapseln und verrechnet über die KK. weiss nicht wie, aber
ich frag lieber nicht. Von 4.5 mg erwarte ich ein Verschwinden der erwähnten
Probs.
Jo

Re: LDN Dosierung

GabiK, Samstag, 08. September 2007, 15:09 (vor 4063 Tagen) @ drowi


Als Antwort auf: Re: LDN Dosierung von drowi am 08. September 2007 13:16:16:


Jo,

Das klingt mir alles etwas merkwuerdig. Erst totalle Symptomverbesserung und nun das> Frag mal deinen Apotheker, ob er bei der LDN Herstellung irgend etwas veraendert hat. Anderes Fuellmittel vielleicht. Fuer mich klingt das so, als ob dein Koerper momentan kein richtiges LDN bekommt, oder wie auch hier in den Staaten schon passiert, LDN mit Langzeit/slow-release-Fueller.

Ich muss am Montag sowieso Dr. Skip anrufen, und frag ihn mal, was er von deinem Problem haelt. Da dein Apotheker das mit deiner Krankenkasse abregelt, willst du natuerlich bei ihm bleiben. Verstaendlich! Sonst haette ich dir geraten dein LDN mal von der Fauerbach Apotheke zu bestellen.

Probier aber ruhig mal 4,5mg aus und schau, ob eine Symptomverbesserung wieder einkehrt. Einen Versuch ist es alle mal wert! Loese einfach den Inhalt einer 3mg Kapsel in 3ml Wasser, warte, bis es sich aufgeloest hat, und nimm dann 0,5ml = 0,5mg Naltrexon. Nimm jeden Abend eine 3mg Kapsel und zusaetzlich etwas von dem fluessigen LDN. So kannst du langsam auf 4,5mg hochgehen und schauen wie es dir bekommt. Und du musst nicht bei der Apotheke was bestellen, dass dir spaeter vielleicht ueberhaupt nicht bekommt.

Aber frage zuerst mal deinen Apotheker, ob er bei der Herstellung irgend was anders gemacht hat.

Viel Glueck!

GabiK


Re: LDN Dosierung

grischan, Freitag, 07. September 2007, 21:33 (vor 4064 Tagen) @ drowi


Als Antwort auf: LDN Dosierung von drowi am 07. September 2007 17:46:29:


Hallo Jo,

ich nehme zwar LDN erst seit reichlich 3 Monaten, habe aber schon 4,5 mg probiert. Irgendwie fand ich, bekam es mir nicht so gut wie die 3 mg. Ich kann es nicht richtig erklären, war eher so ein Gefühl.

Da meine 3 mg Kapseln nun fast aufgebraucht sind, werde ich demnächst nun wieder mal in die Dose mit den 4,5 mg Pillen greifen. Mal schauen, wie es dann geht.

Wieso meinst du, haben die 3 mg keine Wirkung mehr>

grischan

Re: LDN Dosierung

Feuertraene @, Samstag, 08. September 2007, 09:57 (vor 4063 Tagen) @ drowi


Als Antwort auf: LDN Dosierung von drowi am 07. September 2007 17:46:29:


Hallo Jo,

also mein versuch mit 4,5 mg ging total in die hose da ich verschärfte spastiekn bekam und ich mich insgesamt total verspannt fühlte. habe dann wieder auf 3mg runterdosiert und siehe da alles wieder in bester ordnung.
was versprichst du dir von einer dosiserhöhung> hast du unter 3mg denn symptomveränderungen an dir bemerkt >>

lg tanja


Re: LDN Dosierung

ANDREA, Mittwoch, 12. September 2007, 10:08 (vor 4059 Tagen) @ drowi


Als Antwort auf: LDN Dosierung von drowi am 07. September 2007 17:46:29:


moin moin,

ich habe sehr lange 3mg genommen und damit ging es mir gut. da ich von so vielen gelesen habe, daß sie 4,5mg nehmen, habe ich das auch einen monat lang probiert. grober fehler! ich hatte 3 wochen lang durchfall! nach einer kurzen pause in der ich nichts nahm, nehme ich jetzt wieder 3mg.

es kann natürlich sein, daß du 4,5mg verträgst und dich damit wohl fühlst. das waren nur meine persönlichen erfahrungen, die ich kurz geschildert habe.

gruß, andrea


RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum