LDN und Zahnarzt (Forum)

DorisR, Donnerstag, 20. September 2007, 21:36 (vor 3804 Tagen)

Heute hatte ich eine Wurzelbehandlung. Ich muss gestehen, ich hatte mehr Angst als Vaterlandsliebe. Gestern abend ist mir eingefallen, dass sich LDN und die Betäubungsspritze womöglich nicht vertragen. Ich glaube zwar nicht, dass die Lokalanästetika Opiate enthalten, aber wissen tu ichs halt erst recht nicht. :-)

Na jedenfalls habe ich gestern abend das LDN liwber mal weggelassen und heute habe ich die Zahnärztin drauf angesprochen. Sie ist zwar eine gute Zahnärztin aber davon hat sie natürlich auch nichts gewusst. Nach einigem Nachdenken hat sie mir angeboten, das Ganze ohne Betäubung zu machen. Mir ist erst mal der Schweiß ausgebrochen, aber sie hat zugesagt, dass sie gaaanz vorsichtig bohrt und dass sie bei der Wurzelbehandlung eine Methode wählt, die nicht weh tut.

Und siehe da, der Zahn war offensichtlich schon so tot, dass ich von der Bohrerei nicht mehr migekriegt habe als mit einer Betäubungsspritze. Mir ist sogar noch der Pieks erspart geblieben.

Sowei so gut, aber es kann ja doch mal ne Zahnarztbehandlung auf mich zukommen, bei der ein Spritze erforderlich ist. Gibts da nun irgendwelche Probleme mit LDN oder habe ich das was missverstanden und mich unnötig verrückt gemacht>>

Liebe Grüße
Doris


Re: LDN und Zahnarzt

monika, Freitag, 21. September 2007, 14:04 (vor 3803 Tagen) @ DorisR


Als Antwort auf: LDN und Zahnarzt von DorisR am 20. September 2007 21:36:07:

Heute hatte ich eine Wurzelbehandlung. Ich muss gestehen, ich hatte mehr Angst als Vaterlandsliebe. Gestern abend ist mir eingefallen, dass sich LDN und die Betäubungsspritze womöglich nicht vertragen. Ich glaube zwar nicht, dass die Lokalanästetika Opiate enthalten, aber wissen tu ichs halt erst recht nicht. :-)
Na jedenfalls habe ich gestern abend das LDN liwber mal weggelassen und heute habe ich die Zahnärztin drauf angesprochen. Sie ist zwar eine gute Zahnärztin aber davon hat sie natürlich auch nichts gewusst. Nach einigem Nachdenken hat sie mir angeboten, das Ganze ohne Betäubung zu machen. Mir ist erst mal der Schweiß ausgebrochen, aber sie hat zugesagt, dass sie gaaanz vorsichtig bohrt und dass sie bei der Wurzelbehandlung eine Methode wählt, die nicht weh tut.
Und siehe da, der Zahn war offensichtlich schon so tot, dass ich von der Bohrerei nicht mehr migekriegt habe als mit einer Betäubungsspritze. Mir ist sogar noch der Pieks erspart geblieben.
Sowei so gut, aber es kann ja doch mal ne Zahnarztbehandlung auf mich zukommen, bei der ein Spritze erforderlich ist. Gibts da nun irgendwelche Probleme mit LDN oder habe ich das was missverstanden und mich unnötig verrückt gemacht>>
Liebe Grüße
Doris

Hallo Doris,
Vor 4 wochen wurde mir ein heiler Weißheitszahn gezogen.
Ich informierte meinen Zahnarzt über meine regelmäßige LDN-Einnahme,er sagte das ist kein Problem und es war auch keins.
Er interssierte sich sogar für LDN,weil eine Bekannte MS hat. Beim nächsten Besuch werde ich ihm Info-Material überreichen.
Es gibt eben schon aufgeschlossene Mediziener.
Ich nutze beim Zahnarzt immer meinen Mondkalender und gehe niemals zur Behandlung,wenn die Zahnregion mit mehr Energie durchflossen wird,das ist,wenn der Mond im Monatslauf das Zeichen Stier durchläuft.Alle ca. 2,5 Tage wechselt die Energie in ein anderes Zeichen und somit wird jedesmal eine andere Körperregion durchflossen.
Ich schreibe dies hier so ausführlich,weil es mir beim Beurteilen meiner wechselden Befindlichkeiten sehr hilft.
Wenn es jemand interessiert,dies kann man mit in dem Buch:Vom richtigen Zeitpunkt,von Paunnger/Poppe,nachlesen.
l.G.Monika

Re: LDN und Zahnarzt

DorisR, Freitag, 21. September 2007, 14:52 (vor 3803 Tagen) @ monika


Als Antwort auf: Re: LDN und Zahnarzt von monika am 21. September 2007 14:04:15:


Hallo Doris,

Vor 4 wochen wurde mir ein heiler Weißheitszahn gezogen.
Ich informierte meinen Zahnarzt über meine regelmäßige LDN-Einnahme,er sagte das ist kein Problem und es war auch keins.

l.G.Monika

Danke Monika,

genau das wollte ich wissen. Diesmal war es zwar gut, dass mir die Spritze erspart worden ist. Ich vertrage diese Spritzen nicht sonderlich gut und habe oft noch am nächsten Tag taube Lippen. Aber wie gesagt, irgendwann werde ich wohl eine brauchen.

L.G. Doris


Re: LDN und Zahnarzt

GabiK, Freitag, 21. September 2007, 19:48 (vor 3803 Tagen) @ DorisR


Als Antwort auf: Re: LDN und Zahnarzt von DorisR am 21. September 2007 14:52:39:


Doris,

Betaeubungsspritzen sind ok mit LDN! Ich dachte auch lange Zeit, dass das nicht der Fall war, aber bin eines Besseren belehrt worden (von Skip). Nur starke Schmerzmittel auf Opiatbasis wirken halt nicht so gut.

Gabi


RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum