Esperanza Peptide und LDN (Forum)

UWE59, Mittwoch, 26. September 2007, 18:08 (vor 3975 Tagen)

Hallo allerseits,
ich nehme seit über einem Jahr LDN und suche parallel immer noch andere Wege zur Behandlung meiner SPMS. Dabei bin ich vor einiger Zeit auf die homöopathische Peptid-Behandlung von Esperanza gestoßen. Vielleicht interessiert sich ja jemand dafür.

Nachfolgende Nachricht habe ich gestern als Newsletter erhalten :

LDN/PEPTIDE COMBINATION UPDATE

I tried LDN and Esperanza NeuroPeptide together and have decided to stay ONLY on the Esperanza treatment ... my story below:

I started the Esperanza NeuroPeptide in June 2007. I was advised to consider stopping the LDN (Low Dose Naltrexone) as soon as I started the peptide as in the opinion of Esperanza, the LDN and their NeuroPeptide did not work well together. I had been on the LDN for 18 months before going on the Esperanza treatment, during which time I found I had a marked increase in energy.

I experienced a drop in my energy after I started taking the Esperanza peptide (and stopping the LDN as suggested), which I found frustrating, this has lasted for the 3 months I have been on the Esperanza treatment. So I thought I would experiment and try a combination of LDN and the peptide to see if I regained my previous energy to go along with the newly gained function returns that I have experienced since I have been on the Esperanza NeuroPeptide treatment.

The combination of LDN and Esperanza

The results after 10 days on LDN with the peptide were as follows:

From Day 1 of taking LDN I did actually have an increase in energy, which at first I thought was brilliant! HOWEVER, by Day 10, the positive results from the Esperanza NeuroPeptide treatment started to decrease as a result of the LDN! I found that I had a significant decrease in leg lifting power, I could no longer cross my weaker leg over the stronger, a return of stiffness in my body when standing up from sitting, or getting out of bed in the morning. Also I had a return of my restless leg symptoms and calf muscle cramp.

Therefore I have decided that to mix the two treatments causes me to lose too much of the many positives that I have gained from the Esperanza NeuroPeptide treatment. To me, the energy is well outweighed by the numerous gains in function (detailed above) that I experience from the Esperanza treatment and I have therefore decided to stop taking the LDN and continuing on the Esperanza NeuroPeptide alone.

Charlotte Sercombe (UK)

19 Sept 2007

EsperanzaPeptidbehandlung

Re: Esperanza Peptide und LDN

Feuertraene @, Mittwoch, 26. September 2007, 18:17 (vor 3975 Tagen) @ UWE59


Als Antwort auf: Esperanza Peptide und LDN von UWE59 am 26. September 2007 18:08:01:

Hallo allerseits,
ich nehme seit über einem Jahr LDN und suche parallel immer noch andere Wege zur Behandlung meiner SPMS. Dabei bin ich vor einiger Zeit auf die homöopathische Peptid-Behandlung von Esperanza gestoßen. Vielleicht interessiert sich ja jemand dafür.


hallo uwe,

ist das nicht das zeugs wo die einem für nix im prinzip 10000€ aus der tasche ziehen>
als
ich meine ja wer dran glaubt bitte schön aber mehr als einem das geld aus der tasche ziehen, was bei uns mslern sowieso nicht immer viel vorhanden ist, gibt das zeugs nicht her.

was sagen die anderen dazu>

lg tanja


Re: Esperanza Peptide und LDN

grischan, Donnerstag, 27. September 2007, 17:25 (vor 3974 Tagen) @ Feuertraene


Als Antwort auf: Re: Esperanza Peptide und LDN von Feuertraene am 26. September 2007 18:17:50:


Hallo,

ich habe davon noch nix gehört. Was wird denn da gemacht>

grischan


Re: Esperanza Peptide und LDN

UWE59, Donnerstag, 27. September 2007, 17:28 (vor 3974 Tagen) @ Feuertraene


Als Antwort auf: Re: Esperanza Peptide und LDN von Feuertraene am 26. September 2007 18:17:50:

Hallo allerseits,
ich nehme seit über einem Jahr LDN und suche parallel immer noch andere Wege zur Behandlung meiner SPMS. Dabei bin ich vor einiger Zeit auf die homöopathische Peptid-Behandlung von Esperanza gestoßen. Vielleicht interessiert sich ja jemand dafür.


hallo uwe,
ist das nicht das zeugs wo die einem für nix im prinzip 10000€ aus der tasche ziehen>
als
ich meine ja wer dran glaubt bitte schön aber mehr als einem das geld aus der tasche ziehen, was bei uns mslern sowieso nicht immer viel vorhanden ist, gibt das zeugs nicht her.
was sagen die anderen dazu>
lg tanja

Hallo Tanja,
hast Du es schon ausprobiert, weil Du genau weißt dass es nicht funktioniert> Und die Testimonals sind alle getürkt> Etwas sachlichere Beiträge wären schon hilfreich...

LG
UWE


Re: Esperanza Peptide und LDN

DorisR, Donnerstag, 27. September 2007, 18:33 (vor 3974 Tagen) @ Feuertraene


Als Antwort auf: Re: Esperanza Peptide und LDN von Feuertraene am 26. September 2007 18:17:50:


Hallo,

also ich habe mir mal die homepage angesehen und bin nicht viel klüger als vorher. Bei solchen testimonials bin ich immer ein bisschen vorsichtig. Die erinnern mich gar zu sehr an Wunderberichte aus amerikanischen Sekten. Und wenn ein Medikament in mens health vorgestellt wirrd ist das auch nicht unbedingt ein Zeichen für Seriosität - andererseits gab es noch viele andere Referenzartikel. Ob die von anderen Wissenschaftlern vor der Veröffentlichung gecheckt worden sind, weiß ich leider nicht. Ja, und von Geld habe ich gar nichts gefunden.

Immerhin laufen da schon Tests. Dann ist es wohl das Klügste, den Ausgang dieser Tests abzuwarten.

Und zu allem Überfluss habe ich auch nicht begriffen, wie sich LDN und das neue Medi gegenseitig beeinflussen. Bei LDN und Interferonen gibt es wohl keine gegeseitige Beeinflussung, sondern das LDN wirkt zusammen mit dem Interferonen nicht.

Also, ich würde vorschlagen, erst mal abwarten und Tee trinken. Lange kanns ja nicht mehr dauern.

Doris


Re: Esperanza Peptide und LDN

UWE59, Donnerstag, 27. September 2007, 21:50 (vor 3974 Tagen) @ DorisR


Als Antwort auf: Re: Esperanza Peptide und LDN von DorisR am 27. September 2007 18:33:50:


Hallo Doris,
ich habe mich für den Newsletter angemeldet, da kommen immer Updates von den Erfahrungsberichten.
Esperaza forscht seit 20 (!) Jahren auf dem Gebiet der Peptide zur MS-Behandlung, man hat halt noch keine schulmedizinische Anerkennung.
Auf jeden Fall ist es interessant und für die Behandlung braucht man nicht auf die Bahamas, es geht auch in Schottland.

LG
UWE

Hallo,
also ich habe mir mal die homepage angesehen und bin nicht viel klüger als vorher. Bei solchen testimonials bin ich immer ein bisschen vorsichtig. Die erinnern mich gar zu sehr an Wunderberichte aus amerikanischen Sekten. Und wenn ein Medikament in mens health vorgestellt wirrd ist das auch nicht unbedingt ein Zeichen für Seriosität - andererseits gab es noch viele andere Referenzartikel. Ob die von anderen Wissenschaftlern vor der Veröffentlichung gecheckt worden sind, weiß ich leider nicht. Ja, und von Geld habe ich gar nichts gefunden.
Immerhin laufen da schon Tests. Dann ist es wohl das Klügste, den Ausgang dieser Tests abzuwarten.
Und zu allem Überfluss habe ich auch nicht begriffen, wie sich LDN und das neue Medi gegenseitig beeinflussen. Bei LDN und Interferonen gibt es wohl keine gegeseitige Beeinflussung, sondern das LDN wirkt zusammen mit dem Interferonen nicht.
Also, ich würde vorschlagen, erst mal abwarten und Tee trinken. Lange kanns ja nicht mehr dauern.
Doris

Re: Esperanza Peptide und LDN

Feuertraene @, Sonntag, 30. September 2007, 09:18 (vor 3971 Tagen) @ UWE59


Als Antwort auf: Re: Esperanza Peptide und LDN von UWE59 am 27. September 2007 21:50:48:

Hallo Doris,
ich habe mich für den Newsletter angemeldet, da kommen immer Updates von den Erfahrungsberichten.
Esperaza forscht seit 20 (!) Jahren auf dem Gebiet der Peptide zur MS-Behandlung, man hat halt noch keine schulmedizinische Anerkennung.
Auf jeden Fall ist es interessant und für die Behandlung braucht man nicht auf die Bahamas, es geht auch in Schottland.
LG
UWE


uwe, ja klasse nach schottland!! wenn man das hier machen könnte in deutschland dann würde es ja noch gehen aber warum ins ausland >>>
ach und zu meine ersten artikel : ich brauche dazu nicht sachlicher werden denn ich weiß was ich gelsen habe und alleine die tatsache das man da tausende von euros ausgeben muss und da wirklich viele *anwender* sagten es würde einfach nur geldschneiderei sein reicht für mich vollkommen aus das zeug an den abgrund der hölle zu stoßen.
das ist meine meinung und wer meint sein geld dafür ausgeben zu wollen kann es gern tun, ich hindere ihn ja nicht mit miner negativen meinung daran!

lg tanja


RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum