Rückmeldung (Forum)

UWE59, Sonntag, 21. Juni 2009, 10:09 (vor 3077 Tagen)

Hallo mal wieder,
ich möchte mich heute nach langer Zeit mal wieder melden.
Leider gibt es keine guten Nachrichten...
Nach jahrelanger relativer Stabilität gehts seit etwa November 08 doch stetig abwärts. (Gehschwäche, Fußheber, Knieheber)
Habe jetzt auch Probleme beim Autofahren, da steht jetzt mein Job auf dem Spiel..
LDN nehme ich seit etwa 4 1/2 Jahren (4mg) mit Unterbrechnungen.
Fange jetzt nach 6 Wochen Pause wieder an, mangels anderer Alternativen. Oder gibt es doch inzwischen welche>

Schöne Grüße von
UWE

--
Schöne Grüße von
UWE

Rückmeldung auch von mir

guenni, Montag, 22. Juni 2009, 07:54 (vor 3076 Tagen) @ UWE59

» Hallo mal wieder,
» ich möchte mich heute nach langer Zeit mal wieder melden.
» Leider gibt es keine guten Nachrichten...
» Nach jahrelanger relativer Stabilität gehts seit etwa November 08 doch
» stetig abwärts. (Gehschwäche, Fußheber, Knieheber)
» Habe jetzt auch Probleme beim Autofahren, da steht jetzt mein Job auf dem
» Spiel..
» LDN nehme ich seit etwa 4 1/2 Jahren (4mg) mit Unterbrechnungen.
» Fange jetzt nach 6 Wochen Pause wieder an, mangels anderer Alternativen.
» Oder gibt es doch inzwischen welche>
»
» Schöne Grüße von
» UWE

nach längerer zeit mal wieder!

obwohl, mitgelesen hab ich auch hier schon noch, es gab bloss nix neues!

nach der kleineren studie in italien um dr. gironi bei der es auch um "endorphin levels" ging, isses ja eher ruhig um ldn geworden, ja!

bin ja selbst auch über den DIETER und auch TOM zu ldn gekommen und habs auch über 3 jahre als 3 mg kapseln genommen....auch mal zwischenzeitlich untebrochen, um die evtl. "wirkung" zu testen, denn bei meiner strikten pp-ms wirkte es offenbar rein symptomatisch "kraft- und ausdauersteigernd"
eine stagnation, evtl. stillstand der ms hatte ich schon länger vorher, nur recht deutliche ausfälle....

leider ist diese symptomverbessernde wirkung nicht mehr vorhanden und deshalb hab auch ich (wie andere) die einnahme eingestellt!

Günni

Rückmeldung auch von mir

UWE59, Mittwoch, 24. Juni 2009, 16:11 (vor 3074 Tagen) @ guenni

» » Hallo mal wieder,
» » ich möchte mich heute nach langer Zeit mal wieder melden.
» » Leider gibt es keine guten Nachrichten...
» » Nach jahrelanger relativer Stabilität gehts seit etwa November 08 doch
» » stetig abwärts. (Gehschwäche, Fußheber, Knieheber)
» » Habe jetzt auch Probleme beim Autofahren, da steht jetzt mein Job auf
» dem
» » Spiel..
» » LDN nehme ich seit etwa 4 1/2 Jahren (4mg) mit Unterbrechnungen.
» » Fange jetzt nach 6 Wochen Pause wieder an, mangels anderer
» Alternativen.
» » Oder gibt es doch inzwischen welche>
» »
» » Schöne Grüße von
» » UWE
»
» nach längerer zeit mal wieder!
»
» obwohl, mitgelesen hab ich auch hier schon noch, es gab bloss nix neues!
»
» nach der kleineren studie in italien um dr. gironi bei der es auch um
» "endorphin levels" ging, isses ja eher ruhig um ldn geworden, ja!
»
» bin ja selbst auch über den DIETER und auch TOM zu ldn gekommen und habs
» auch über 3 jahre als 3 mg kapseln genommen....auch mal zwischenzeitlich
» untebrochen, um die evtl. "wirkung" zu testen, denn bei meiner strikten
» pp-ms wirkte es offenbar rein symptomatisch "kraft- und ausdauersteigernd"
»
» eine stagnation, evtl. stillstand der ms hatte ich schon länger vorher,
» nur recht deutliche ausfälle....
»
» leider ist diese symptomverbessernde wirkung nicht mehr vorhanden und
» deshalb hab auch ich (wie andere) die einnahme eingestellt!
»
» Günni

Hallo Günni,
war bei mir ähnlich. PP-MS mit keinen Symptomverbesserungen unter LDN mehr.
Habe aber seit 3 Wochen dermaßen Verschlechterungen dass ich fast an einen Schub glauben will. (Wäre der erste nach 8 Jahren...)
Morgen gehts zum Neuro, tendiere fast wieder mal zu Cortison, dachte eigentlcih damit wäre ich fertig.

LG
UWE

Rückmeldung

Feuertraene @, Mittwoch, 24. Juni 2009, 15:51 (vor 3074 Tagen) @ UWE59

» Hallo mal wieder,
» ich möchte mich heute nach langer Zeit mal wieder melden.
» Leider gibt es keine guten Nachrichten...
» Nach jahrelanger relativer Stabilität gehts seit etwa November 08 doch
» stetig abwärts. (Gehschwäche, Fußheber, Knieheber)
» Habe jetzt auch Probleme beim Autofahren, da steht jetzt mein Job auf dem
» Spiel..
» LDN nehme ich seit etwa 4 1/2 Jahren (4mg) mit Unterbrechnungen.
» Fange jetzt nach 6 Wochen Pause wieder an, mangels anderer Alternativen.
» Oder gibt es doch inzwischen welche>
»
» Schöne Grüße von
» UWE


hallo uwe, wende dich wegen deines arbeitsplatzes mal an eine3n berater der rentenverscherung. es gibt sowas wie die eilhabe am arbeitsleben. schau mal was es für möglichkeiten für dich gibt doch an deinen arbeitsplatz zu kommen. wünsche dir alles liebe

tanja

--
Die Devise lautet: Lächeln und winken!!
YES WE CAN!!!!

Rückmeldung

UWE59, Mittwoch, 24. Juni 2009, 16:14 (vor 3074 Tagen) @ Feuertraene

» » Hallo mal wieder,
» » ich möchte mich heute nach langer Zeit mal wieder melden.
» » Leider gibt es keine guten Nachrichten...
» » Nach jahrelanger relativer Stabilität gehts seit etwa November 08 doch
» » stetig abwärts. (Gehschwäche, Fußheber, Knieheber)
» » Habe jetzt auch Probleme beim Autofahren, da steht jetzt mein Job auf
» dem
» » Spiel..
» » LDN nehme ich seit etwa 4 1/2 Jahren (4mg) mit Unterbrechnungen.
» » Fange jetzt nach 6 Wochen Pause wieder an, mangels anderer
» Alternativen.
» » Oder gibt es doch inzwischen welche>
» »
» » Schöne Grüße von
» » UWE
»
»
» hallo uwe, wende dich wegen deines arbeitsplatzes mal an eine3n berater
» der rentenverscherung. es gibt sowas wie die eilhabe am arbeitsleben.
» schau mal was es für möglichkeiten für dich gibt doch an deinen
» arbeitsplatz zu kommen. wünsche dir alles liebe
»
» tanja

nett gemeint Tanja, aber mein Arbeitsplatz liegt mitten in einem Industriegebiet, nicht über öffentliche Verkehrsmittel erschlossen. Mitfahren mit Kollegen geht auch nicht da ich eh nur noch 60% arbeite.

LG
UWE

Rückmeldung

Tony, Mittwoch, 24. Juni 2009, 17:18 (vor 3074 Tagen) @ UWE59

Hi Uwe!

Nein, Tanja hat recht. Die Rentenvers. bzw. Agentur für Arbeit bezahlt die Fahrt mit einem Behindertenfahrdienst o.ä. unter Anrechnung einer Selbstbeteiligung, Stichwort ist Rehabilitation und Teilhabe am Arbeitsleben. Das gibt es und klappt wirklich!

Alles Gute, Tony

Rückmeldung

UWE59, Freitag, 26. Juni 2009, 15:11 (vor 3072 Tagen) @ Tony

» Hi Uwe!
»
» Nein, Tanja hat recht. Die Rentenvers. bzw. Agentur für Arbeit bezahlt die
» Fahrt mit einem Behindertenfahrdienst o.ä. unter Anrechnung einer
» Selbstbeteiligung, Stichwort ist Rehabilitation und Teilhabe am
» Arbeitsleben. Das gibt es und klappt wirklich!
»
» Alles Gute, Tony

Hallo Tony,
bei mir ist die BfA zuständig, habe ich nach einigen Telefonaten herausgefunden.
Hast Du eine ungefähre Ahnung, wie lange so ein Antrag dauert bis er durch ist>
Man muss für eine Fahrbewilligung zum Arbeitsplatz einen Reha-Antrag stellen. habe schon 6 Formulare vor mir liegen....Mit ärztlichen Gutacheten und allem drum und dran.
Der Sachbearbeiter mit Durchblick kommt jedoch erst am Dienstag aus dem Urlaub.

Schade, ich dachte das ginge unbürokratischer eine vorübergehende Fahrgelegenheit zum Arbeitsplat organisiert zu bekommen.

LG
UWE
So viel zum Thema Gleichstellung.

Rückmeldung

Tony, Samstag, 27. Juni 2009, 15:41 (vor 3071 Tagen) @ UWE59

» Hallo Tony,
» bei mir ist die BfA zuständig, habe ich nach einigen Telefonaten
» herausgefunden.
» Hast Du eine ungefähre Ahnung, wie lange so ein Antrag dauert bis er durch
» ist>
» Man muss für eine Fahrbewilligung zum Arbeitsplatz einen Reha-Antrag
» stellen. habe schon 6 Formulare vor mir liegen....Mit ärztlichen
» Gutacheten und allem drum und dran.
» Der Sachbearbeiter mit Durchblick kommt jedoch erst am Dienstag aus dem
» Urlaub.


Hi Uwe,

bei mir hat am längsten gedauert, herauszufinden, wer für mich zuständig ist. Bei mir ist es am Ende die Agentur für Arbeit geworden, da ich bei einem Versorgungswerk rentenversichert bin und die sowas nicht bezahlen. Einen Reha-Antrag musste ich nicht stellen.

Die Sachbearbeiterin war extrem kompetent und dann ging alles ganz schnell. Ich musste aber mehrere Kostenvoranschläge liefern und den günstigsten haben sie dann genommen. Ich hatte Kostenvoranschläge vom "Club Behinderter und ihrer Freunde" (oder so ähnlich), vom Roten Kreuz und von meinem Taxifahrer.

Vielleicht brauchten die auch ein ärztl. Gutachten, das weiß ich aber nicht mehr.

Toi toi toi!

Tony

Rückmeldung

Feuertraene @, Samstag, 27. Juni 2009, 21:27 (vor 3070 Tagen) @ UWE59

ich drück dir die daumen das es ein bischen schneller klappt:-)

lg tanja

--
Die Devise lautet: Lächeln und winken!!
YES WE CAN!!!!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum