10'000 Mitglieder (Forum)

Silvia ⌂ @, England, Sonntag, 03. Juli 2011, 18:06 (vor 2332 Tagen)

Hallo alle LDNer

David Gluck (Freund von Bihari und Gründer der Hauptseite für LDN Information ) und sein Sohn Joel haben heute geschrieben, dass die LDN-Gruppe mit Basis in Amerika http://health.groups.yahoo.com/group/lowdosenaltrexone/, aber mit internationaler Beteiligung (wer von euch macht dort mit, ausser mir> Maxime habe ich auch schon gesehen) heute das 10'000-ste Mitglied feiern kann. Super, je mehr davon wissen, desto mehr Leben kann es verbessern.

--
Grüsse Silvia

10'000 Mitglieder

TOM ⌂, 93197 Zeitlarn/Regendorf, Montag, 04. Juli 2011, 11:57 (vor 2331 Tagen) @ Silvia

Hi Silvia


» David Gluck (Freund von Bihari und Gründer der Hauptseite für LDN
» Information ) und sein Sohn Joel haben heute geschrieben, dass die
» LDN-Gruppe mit Basis in Amerika
» http://health.groups.yahoo.com/group/lowdosenaltrexone/,
» aber mit internationaler Beteiligung (wer von euch macht dort mit, ausser
» mir> Maxime habe ich auch schon gesehen) heute das 10'000-ste Mitglied
» feiern kann. Super, je mehr davon wissen, desto mehr Leben kann es
» verbessern.

... gut zu lesen ... gibt (wenigstens) etwas Hoffnung, dass LDN doch bekannter (und vielleicht auch anerkannter >) werden könnte .

Aber ich habe da meine (berechtigten >) Zweifel ... sorry ...

So long

TOM

10'000 Mitglieder

Silvia ⌂ @, England, Montag, 04. Juli 2011, 13:46 (vor 2331 Tagen) @ TOM

» Aber ich habe da meine (berechtigten >) Zweifel ... sorry ...
»

Ja Tom, ich zweifle auch immer dran, denn die Pharmalobby ist so stark. Drum glaube ich auch nicht mehr daran, dass wir je klinische Tests (und die Resultate richtig publiziert!) bekommen. Ich denke mir, dass die einzige Chance politisch ist und auch da braucht es einen Glückszufall (die richtige Person am richtigen Ort im richtigen Moment!) So versuche ich weiterhin, viele Leute darauf aufmerksam zu machen, obwohl ich es jedem nachfühlen kann, dass ihm irgendwann die Geduld ausgeht und weil LDN eben vielen ein besseres Leben ermöglicht, die meisten ihr "besseres" Leben geniessen und sich von der Front zurückziehen. Der Kampf für LDN und Patientenrechte ist sehr ermüdend und oft zermürbend. Umso schöner ist es, immer mal wieder von jemandem zu hören, dem LDN Information auf den Weg geholfen hat.
Wo bekommen deutschsprachige Interessierte heutzutage ihre LDN-Information> OK, das Buch von Dr. Pies (das aber nur die Uebersetzung von Information aus der Anfangszeit/Biharizeit enthält. In den letzten 2 Jahren haben aber einige neue Ideen/Theorien Eingang gefunden, wie Dosierung und Zeit der Einnahme) Und sonst ist es wohl immer noch dieses Forum und meine Homepage> Oder hat jemand mehr Information in dieser Richtung> Ich fände es gut, wenn es mehr gäbe (oder eben mehr Gespräch in diesem Forum.) Ich bekomme recht viele Anfragen, je mehr von uns diese beantworten können, desto weiter verbreitet sich das Wissen.

Wenn jeder erfolgreiche LDNer zwei Leuten zu besserem Leben verhelfen kann und das immer so weitergeht, dann sollte doch irgendwann einmal der grösste Teil eines Landes davon wissen, oder>

Ich mach mal weiter, auch wenn ich manchmal ein bisschen langsam bin mit meinen Antworten. Meine Hoffnung ist immer, dass sich die deutschsprachigen LDNer hier in diesem Forum treffen und so untereinander Halt finden. Wäre das für andere auch erwünschenswert>

--
Grüsse Silvia

10'000 Mitglieder

PeterPan61, Montag, 04. Juli 2011, 15:57 (vor 2331 Tagen) @ Silvia

Hallo Silvia,
ich bin auch dort registriert, erinnere mich aber nicht mehr wann ich meine aktive Zeit dort hatte. Es ist schon sehr lange her.
Ich weiß nicht einmal mehr unter welcher E-Mail Adresse ich dort war.
Da war zur gleichen Zeit ein Franzose aktiv, den ich nicht besonders mochte.
Ich schau mal wieder rein.
Liebe Grüße
Peter

10'000 Mitglieder

GabiM ⌂, Dienstag, 05. Juli 2011, 10:50 (vor 2330 Tagen) @ Silvia

Hallo Silvia,


» Wenn jeder erfolgreiche LDNer zwei Leuten zu besserem Leben verhelfen kann
» und das immer so weitergeht, dann sollte doch irgendwann einmal der grösste
» Teil eines Landes davon wissen, oder>

...tja, sollte man meinen..ich habe schon so vielen Leuten von LDN erzählt...
alle wundern sich immer das es uns (TOM und mir) so gleichbleibend gut geht...dann erzählen wir was wir einnehmen und dann hört man meistens nur noch ein "aha"...das war´s dann..lieber spritzen was der Arzt verschrieben hat...nur nicht selber Verantwortung für sich selber übernehmen...wir kennen auch Leute die sich LDN besorgt haben, und es dann doch nicht probiert haben, weil wer weiss was dann passiert...wenn ich da sehe was sich die Leute sonst so alles reinpfeifen, lesen die ihre Beipackzettel nicht>!>...aber LDN könnte ja gefährlich sein...ich versteh´s nicht...

» Ich mach mal weiter, auch wenn ich manchmal ein bisschen langsam bin mit
» meinen Antworten. Meine Hoffnung ist immer, dass sich die
» deutschsprachigen LDNer hier in diesem Forum treffen und so untereinander
» Halt finden. Wäre das für andere auch erwünschenswert>

...hier war ja schon mal viel mehr los, zu Anfangszeiten, und Trolle hatten wir hier auch..war auch nicht lustig...aber wie du schon so treffend geschrieben hast, den Leuten geht´s gut und das reicht Ihnen..sie überlegen gar nicht anderen auch helfen zu können, oder sie habe es versucht und sind so wie ich müde geworden, andere zu überzeugen es doch mal zu probieren..

ich wünsche dir alles Gute

so long

Gabi

--
...geht ned - gibt´s ned...

10'000 Mitglieder

Silvia ⌂ @, England, Mittwoch, 06. Juli 2011, 18:29 (vor 2329 Tagen) @ GabiM

oder sie haben es
» versucht und sind so wie ich müde geworden, andere zu überzeugen es doch
» mal zu probieren..

» Gabi

Danke Gabi, für diese Post, ich verstehe diesen Satz immer besser und weil mich eben auch oft eher entmutigt fühle, stellt es mich auf und gibt mir wieder Ansporn, Kommentare anderer LDNer zu lesen. Man fühlt sich weniger allein.

--
Grüsse Silvia

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum