HILFE!!! Arzt in der Schweiz, der LDN verschreibt??? (Forum)

Manu, Samstag, 17. September 2011, 13:24 (vor 2256 Tagen)

Ich bin entsetzt: Hatte bei Fauerbach-Apotheke in Deutschland LDN 1.5mg bestellt und auch erhalten. Aber nun heisst es auf einmal, nur mit Rezept! Seltsam!!! Es bekommt mir nämlich sehr gut und mein Gang ist innerhalb von wenigen Tagen besser geworden. Wenn die 1.5mg aufgebraucht sind, in ca 45 Tagen brauche ich die 3mg-Kapseln

Kennt jemand von euch einen Arzt in der Schweiz, der Rezept für LDN ausstellt>

Bitte helft mir!

HILFE!!! Arzt in der Schweiz, der LDN verschreibt???

Silvia ⌂ @, England, Samstag, 17. September 2011, 18:59 (vor 2256 Tagen) @ Manu

» Kennt jemand von euch einen Arzt in der Schweiz, der Rezept für LDN
» ausstellt>
»
» Bitte helft mir!

Hallo Manu

Du hattest es bei deinem Neuro versucht, hast du deinen Hausarzt darauf angesprochen> Die sind weniger unter Pharmadruck als die Neuros und haben auch eher noch das Gedeihen ihrer Patienten am Herzen. Wegen LDN braucht man den Neuro irgendwie gar nicht, ich selber habe einen einzigen Neuro zur Zeit meiner Diagnose gesehen und hoffentlich bleibts dabei. Den Hausarzt anzusprechen scheint eine weltweite Empfehlung zu sein, mit Neuros haben viele Probleme in Sachen LDN.

--
Grüsse Silvia

HILFE!!! Arzt in der Schweiz, der LDN verschreibt???

Manu, Freitag, 23. September 2011, 20:21 (vor 2250 Tagen) @ Silvia

Liebe Silvia.

weder mein Hausarzt noch ein befreundeter Arzt verschreiben mir das LDN.

Aber ich habe in Schottland (Glasgow) e-med gefunden (http://www.e-med.co.uk/ldn.php) wo man ein Rezept für LDN anfordern kann (30£).

Es wird über Dickson Home Delivery (http://www.dicksonchemist.co.uk/Home/Default.aspx) für 30£ pro Monat 3mg-Kapseln.

Die Dinger sind zwar noch nicht hier, ich bin aber guter Dinge.

Ich hoffe, es geht Dir gut (meinst Di übrigens meine Wallungen sind von den Wechseljahren oder vielleicht auch vom LDN>)

Herzlich. Manu

HILFE!!! Arzt in der Schweiz, der LDN verschreibt???

Silvia ⌂ @, England, Montag, 26. September 2011, 18:48 (vor 2247 Tagen) @ Manu

Hallo Manu

ich hatte mein erstes Rezept auch von E-med, (die übrigens in London sind. Der Apotheker Stephen Dickson ist in Schottland, in Glasgow) Meine Aerztin gab mir das Rezept dann, als die ersten drei Monate (so lange reicht das Rezept ja) am Ablaufen waren und von da an bekam ich es von ihr.

» Ich hoffe, es geht Dir gut (meinst Di übrigens meine Wallungen sind von
» den Wechseljahren oder vielleicht auch vom LDN>)
Es gibt immer wieder Frauen, die es in den LDN-Foren ansprechen, ob LDN Wallungen auslösen könne. Ich bezweifle das sehr, weder mein Partner, Mutter oder Schwester, die alle LDN nehmen, haben je über Wallungen geklagt. Meine Wallungen fingen erst nach einem Jahr mit LDN an. Also ich nehme LDN seit 2½ Jahren, habe aber erst seit 1½ Jahren Wallungen, also sicher mit den Wechseljahren zu tun, nicht mit LDN.

Nochmals zu e-med

Was meinst du, könntest du hier, vielleicht in einem neuen, anders betitelten Thread mitteilen, wie du zu e-med kamst und was du machen musstest, damit du ein Rezept bekamst> Damals als ich es anforderte, musste ich eine Bestätigung meiner Diagnose schicken (per Email) Das reichte und für Leute mit MS relativ direkt. Aber Leute mit anderen Erkrankungen, die LDN versuchen wollen und deren Aerzte nicht mitspielen, können, soviel ich weiss, eine Konsultation per Skype mitmachen, was aber etwas Englisch voraussetzt. Ich hoffe, es kann mir dies jemand bestätigen, oder auch verneinen und sagen, dass es simpler ist.
Hat sonst noch jemand ein Rezept über e-med erhalten> E-med

Es würde mich auch interessieren, ob du die Möglichkeit für flüssiges LDN überhaupt hattest. Hier nehmen viele flüssiges LDN (auch von Dickson) denn es ist einfacher zum Dosieren und billiger, aber ob er ins Ausland flüssiges exportieren kann>
Würde mich interessieren.


» Liebe Silvia.
»
» weder mein Hausarzt noch ein befreundeter Arzt verschreiben mir das LDN.
»
» Aber ich habe in Schottland (Glasgow) e-med gefunden
» (http://www.e-med.co.uk/ldn.php) wo man ein Rezept für LDN anfordern kann
» (30£).
»
» Es wird über Dickson Home Delivery
» (http://www.dicksonchemist.co.uk/Home/Default.aspx) für 30£ pro Monat
» 3mg-Kapseln.
»
» Die Dinger sind zwar noch nicht hier, ich bin aber guter Dinge.
»
» Ich hoffe, es geht Dir gut (meinst Di übrigens meine Wallungen sind von
» den Wechseljahren oder vielleicht auch vom LDN>)
»
» Herzlich. Manu

--
Grüsse Silvia

HILFE!!! Arzt in der Schweiz, der LDN verschreibt???

Manu, Donnerstag, 17. November 2011, 10:09 (vor 2195 Tagen) @ Silvia

Ich habe es geschafft. Wie Du sagtest, wenn der Doc sieht, dass mir das LDN gut tut, verschreibt er mir nun Naltrexin, das ich flüssig um 23h einnehme. Ich löse eine 50mg Tablette in 1dl Wasser auf und leere es in ein abgedunkeltes Fläschchen aus der Apotheke. Dann ziehe ich jeweils 90ml auf und nehme es dann wenn's Zeit ist.

Das hat den Vorteil, dass die KK das zahlt, was bei den Kapseln aus dem Ausland nicht der Fall ist (die sind auch teurer!).

Ich bin nun glücklich mit dieser Lösung.

Herzlich an alle.

Manu

HILFE!!! Arzt in der Schweiz, der LDN verschreibt???

Silvia ⌂ @, England, Donnerstag, 17. November 2011, 22:05 (vor 2195 Tagen) @ Manu

» Ich habe es geschafft. Wie Du sagtest, wenn der Doc sieht, dass mir das LDN
» gut tut, verschreibt er mir nun Naltrexin, das ich flüssig um 23h einnehme.
» Ich löse eine 50mg Tablette in 1dl Wasser auf und leere es in ein
» abgedunkeltes Fläschchen aus der Apotheke. Dann ziehe ich jeweils 90ml auf
» und nehme es dann wenn's Zeit ist.
»
» Das hat den Vorteil, dass die KK das zahlt, was bei den Kapseln aus dem
» Ausland nicht der Fall ist (die sind auch teurer!).
»
» Ich bin nun glücklich mit dieser Lösung.
»
» Herzlich an alle.
»
» Manu

Wow, das ist super! Erfolg mit einem Arzt! YES! Aber gell, du meintest schon,dass du nur 9ml (nicht 90ml) aufziehst! (Für die, die sich wundern, bei 50mg in 50ml (oder einem halben Deziliter) ist das Verhältnis 1:1. Bei 50mg in 100ml (oder einem Deziliter, wie erwähnt) ist das Verhältnis 1:2, also sind 9ml gleichviel wie 4.5ml der 1:1 Lösung) Hoffentlich habe ich mit dieser Erklärung nicht mehr Durcheinander gebracht als nötig.

Mich freut dieser Erfolg riesig. Danke fürs Mitteilen, dies wird für viele eine Ermutigung sein.

--
Grüsse Silvia

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum