diverse Versuche (Forum)

Petra, Mittwoch, 08. September 2004, 09:23 (vor 5089 Tagen)

Hallo @ all !

Ich habe drei Tange lang LDN morgens um 6 und abend gegen 18 h genommen.
Es brachte nichts. Ich konnte keine "Leistungssteigerung" feststellen.
Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht> Sind 3 Tage zu kurz>

Da meine Spastik am Nachmittag wieder zunimmt, machte ich einen Test: ich nahm gegen Mittag 1 Lioresal 10 mg, aber das war absolut nichts: Ich hatte nur noch "Wackelpuddingfüsse" und Schwierigkeiten mit den Händen (da bemerke ich sonst überhaupt nichts). Ich habe es auch mit Sirdalud 4 mg versucht, genauso !
Das habe ich noch nicht so im Griff, trotz 5 x die Woche sportlicher Betätigung "unter Aufsicht"....

Noch etwas habe ich festgestellt: seit ich "Junkie" bin (seit Anfang August) habe ich, trotz unveränderter Essgewohnheiten, zugenommen. Gibt es "Leidensgenossen">>>

Meine Beweglichkeit hat sich sehr gebessert, ich gehe zwar immer noch an Krücken, aber das ist mehr fürs Gleichgewicht. Ich werde mir jetzt so ein kleines Trampolin zulegen, die gibt es auch mit einer Haltestange und mal "gleichgewichten" !!!

Ich muß mir ab und an die "schlechten Zeiten" vor Augen halten, denn ich stelle an mir fest, dass die Verbesserungen durch LDN (Beweglichkeit !!!) schon Standard für mich geworden sind und ich "mehr will" !!!
Ich gebe es ja zu: als "die Verteilung der Geduld bei MS-ler" ausgegeben wurde, habe ich "geschwänzt".

Gruß
Petra

Re: diverse Versuche

TOM ⌂, 93197 Zeitlarn/Regendorf, Mittwoch, 08. September 2004, 10:50 (vor 5089 Tagen) @ Petra


Als Antwort auf: diverse Versuche von Petra am 08. September 2004 09:23:15:


Hi Petra,

<i>Ich habe drei Tange lang LDN morgens um 6 und abend gegen 18 h genommen.

Es brachte nichts.</i>

... verwundert mich gar nicht ...... bei LDN ist es anscheinend so, wie manchmal auch anderswo: <i>mehr bringt nicht unbedingt mehr</i> ......


<i>Ich muß mir ab und an die "schlechten Zeiten" vor Augen halten, denn ich stelle an mir fest, dass die Verbesserungen durch LDN (Beweglichkeit !!!) schon Standard für mich geworden sind und ich "mehr will" !!!</i>

... ich kann nur immer wieder Dr.Bihari und div. amerikanische Foren zitieren:
"Zeil von LDN ist das Stoppen der Progredienz. Symptomatische Verbesserungen sind nur ein "AddOn" und treten nur bei ungefähr 75% der Patienten (also nicht bei 100% !!!) auf" ..... wenn die Progrssion wirklich gestoppt ist, hängt das Weitere von der natürlichen Remyelinisierung des Körpers ab und die dauert halt lange .... ich denke: Geduld ist angebrcht (und nicht wildes Experimentieren mit höheren Dosen) .....

<i>Ich gebe es ja zu: als "die Verteilung der Geduld bei MS-ler" ausgegeben wurde, habe ich "geschwänzt".</i>

... sieh es doch mal anders: wie lange hast Du mit der Progression gelebt/leben müsssen, da kommt es auf ein paar Tage/Wochen/vielleicht Monate nicht an ... Hauptsache ist, dass das grundlegende Übel (die Progression) entfällt ....


So long

TOM


Re: diverse Versuche/ Gewichtszunahme hatte ich auch

Britta, Mittwoch, 08. September 2004, 10:59 (vor 5089 Tagen) @ Petra


Als Antwort auf: diverse Versuche von Petra am 08. September 2004 09:23:15:


Hallo Petra,

*Noch etwas habe ich festgestellt: seit ich "Junkie" bin (seit Anfang August) habe ich, trotz unveränderter Essgewohnheiten, zugenommen. Gibt es "Leidensgenossen">>>*

lass deine Schildrüse untersuchen (Blutwerte), vielleicht liegt die Gewichtszunahme an einer Unterfunktion der SD.Bei mir war es jedenfalls so.

l.G.
Britta

*************

Hallo @ all !
Ich habe drei Tange lang LDN morgens um 6 und abend gegen 18 h genommen.
Es brachte nichts. Ich konnte keine "Leistungssteigerung" feststellen.
Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht> Sind 3 Tage zu kurz>
Da meine Spastik am Nachmittag wieder zunimmt, machte ich einen Test: ich nahm gegen Mittag 1 Lioresal 10 mg, aber das war absolut nichts: Ich hatte nur noch "Wackelpuddingfüsse" und Schwierigkeiten mit den Händen (da bemerke ich sonst überhaupt nichts). Ich habe es auch mit Sirdalud 4 mg versucht, genauso !
Das habe ich noch nicht so im Griff, trotz 5 x die Woche sportlicher Betätigung "unter Aufsicht"....
Noch etwas habe ich festgestellt: seit ich "Junkie" bin (seit Anfang August) habe ich, trotz unveränderter Essgewohnheiten, zugenommen. Gibt es "Leidensgenossen">>>
Meine Beweglichkeit hat sich sehr gebessert, ich gehe zwar immer noch an Krücken, aber das ist mehr fürs Gleichgewicht. Ich werde mir jetzt so ein kleines Trampolin zulegen, die gibt es auch mit einer Haltestange und mal "gleichgewichten" !!!
Ich muß mir ab und an die "schlechten Zeiten" vor Augen halten, denn ich stelle an mir fest, dass die Verbesserungen durch LDN (Beweglichkeit !!!) schon Standard für mich geworden sind und ich "mehr will" !!!
Ich gebe es ja zu: als "die Verteilung der Geduld bei MS-ler" ausgegeben wurde, habe ich "geschwänzt".
Gruß
Petra

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum